Die Terrasse – eine geschützte "Wohlfühlzone"

Dank jahrzehntelanger Erfahrung entstehen bei Alu Düpmann aus Warendorf-Hoetmar Profilsysteme für hochwertige, montagefreundliche sowie individuell gestaltbare Terrassendächer und kalte Wintergärten.

Jetzt ist die Zeit, die Planung für ein Terrassendach in Angriff zu nehmen

Das Frühjahr steht vor der Türe. Bald beginnt der Garten zu neuem Leben zu erwachen. Genau die richtige Zeit, jetzt einen geschützten Bereich zu schaffen, der auch bei nicht ganz optimalen Bedingungen einen entspannten und geschützten Aufenthalt im Freien erlaubt. Terrassendächer sind hier eine ideale Möglichkeit. Sie halten den Regen und mit Seitenelementen auch den Wind ab. So wird die Terrasse vom Frühjahr bis zum Herbst zur erweiterten Wohnstube.

Flexible Gestaltung und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Alu Düpmann ist seit über 30 Jahren Spezialist auf diesem Gebiet. Von hier stammen ebenso elegante wie durchdachte Lösungen für den Terrassenbereich von der einfachen Überdachung bis zum kompletten kalten Wintergarten. "Vorteil der von uns entwickelten Profilsysteme ist, dass sie sich nahtlos an die Gegebenheiten vor Ort anpassen lassen," erklären Eckart und Toni Oberleitner, Inhaber und Geschäftsführer von Alu Düpmann. Tatsächlich bieten die DIN EN 1090-EXC2 zertifizierten Konstruktionen einen nahezu unbegrenzten Spielraum für die individuelle Gestaltung. So können sie architektonisch und farblich auf den Stil des Hauses sowie die Wünsche seiner Besitzer abgestimmt werden. Hier haben Interessenten die Möglichkeit, sich beispielsweise für ein Walmdach zu entscheiden oder auch für die Integration von Schiebetüren, Schiebefenstern und Faltanlage inklusive Insektenschutz. Das so entstehende Glashaus kann als preisgünstiger sowie einfach zu errichtender kalter Wintergarten eine gemütliche Sitzgelegenheit auch bei ungünstigen Wetterbedingungen bieten sowie zur Überwinterung nicht-frostfester Gartenpflanzen genutzt werden.

Große Spannweiten ohne „Stützenwald“


Unerreicht sind dabei Qualität und Stabilität der Düpmann-Modelle. "Unsere Profilsysteme kommen bei einer Spannweite von bis zu sieben Metern ohne Mittelstütze aus. Die Tiefe kann bis zu 6,40 Meter betragen, ohne dass eine weitere Abstützung erforderlich wird." Bei solch großzügigen Maßen entsteht eine weiträumige "Wohlfühlzone", wie die beiden Düpmann-Chefs hervorheben, die auch hervorragend dafür ausgelegt ist, ein Beschattungssystem zu integrieren.

Zurück